Ein Traum mit zwei Vulkanen: Isla de Ometepe | Nicaragua

Bei Ankunft in Rigas, geht es mit dem TukTuk weiter zum Hafen von San José, wo um 14.30 Uhr die Fähre ablegt. Nach einer Stunde Fahrt und teilweise starken Wellengang kommen wir am „Hafen“ an, der eher nur eine Anlegestelle ist.

Vor Ort Miete ich einen Roller (30 $ pro Tag) und erspare mir damit den Shuttle zur Bleibe. Leider steige ich falsch vom Roller ab und verbrenne mir ordentlich den Fuß am Motor. Trotzdem gibt es endlich Entspannung! Ich habe super Glück mit dem Hostel, das direkt am Wasser liegt und dramatisch schöne Sonnenuntergänge verbirgt. Man darf sich aber nicht wundern, wenn zwischendurch wilde Pferde, Kühe oder Hühner am Strand entlang laufen.

Und auch hier entscheide ich mich mehrfach dazu Fisch zu essen, die richtige Wahl wie sich herausstellt. Genauso die Entscheidung sich ein Pferd auszuleihen und damit den Vulkan zu „besteigen“. Den größeren der Beiden erspare ich mir, es gibt noch genügend Vulkane zu besichtigen. Leider drängt mich die Zeit dazu irgendwann Ometepe wieder zu verlassen, ich muss zurück zur Grenze und behalte Nicaragua nur als positive Erinnerung.

— Weitere Artikel —

// Route Mittelamerika //
NICARAGUA: San Juan del Sur // Granada // Masaya – Catarina
COSTA RICA: Rincon de La Vieja // Bijagua – Volcán Tenorio / Rio Celeste // La Fortuna – Volcán Arenal // Santa Elena – Monteverde // Cahuita Nationalpark
PANAMA: Bocas del Toro // Boquete // Santa Catalina – Coiba // San Blas Inseln // Panama City