Blumenmeer bei der Floriade Expo 2022 + Ameland Tour

Seit April findet die FLORIADE in Almere statt, eine holländische Gartenbauausstellung, die alle zehn Jahre an einem anderen Ort in der Niederlande stattfindet. Ähnlich wie bei der Expo Weltaustellung gibt es zahlreiche Pavillons aus verschiedenen Ländern, die sehr liebevoll gestaltet sind. Mit der Seilbahn bekommt man einen guten Überblick vom Gelände, das überschaubar groß ist und an einem Tag gut besucht werden kann.

Auch wenn ich keine Floristin bin, gab es für mich auch viel zu entdecken, denn gerade im Bereich Nachhaltigkeit tut sich immer mehr und so erhält man viel Inspiration, insbesondere bezogen auf neue Technologien und zukünftige Produkte.

Auf der Fahrt Richtung Deutschland ging es für einen Zwischenstopp auch drei Tage nach Ameland, eine westfriesische Insel in der Nordsee, die sehr beliebt ist. Das kann ich sehr gut verstehen, weil man auf der Insel selbst viel Ruhe findet. Am besten mietet man sich ein Fahrrad und erkundigt Ameland auf eigene Faust, macht einen Zwischenstopp in einen der Fischrestaurants, wo es leckeren Kibbeling gibt, oder entspannt am Strand. Ich habe meine Surfkünste nochmal intensiviert und merkte erneut, dass Surfen nicht wirklich meine Sportart ist. Das macht nichts, denn dann blieb mehr Zeit für mehr Besuche in leckeren Restaurants!