WebSummit 2018 – Unterwegs auf der größten Techkonferenz in Lissabon

Schon zum zehnten Mal findet die Web Summit statt und dieses Jahr wurde bekannt, dass die weltgrößte Tech-Konferenz auch in den nächsten zehn Jahren weiterhin in Lissabon ausgetragen wird. Laut Veranstalter zog die Konferenz auch in diesem Jahr wieder über 70.000 Besucher aus der ganzen Welt. Neben zahlreichen Startup, Investoren, Tech-Gurus findet man auch große bekannte Unternehmen, wie Microsoft, Google oder auch Amazon. Um hier durchzublicken, muss man wahrhaftig sich durch die Menschenmassen kämpfen. So habe ich mich schnell dafür entschieden, dass ich mir hauptsächlich die Vorträge auf den Bühnen anhöre und mir Details über die Startups erst im Nachgang besorge.

 

Auf unterschiedlichen Bühnen waren zahlreiche namenhafte Speaker, wie WWW-Erfinder Tim Berners-Lee, Ben Silberman (CEO von Pinterest), Brad Smith (President von Microsoft) und auch Politiker, wie Tony Blair zu sehen. An zahlreichen Abendveranstaltungen und mit Hilfe einer Veranstaltungsapp konnte man sich weiter austauschen und thematisch in die Tiefe gehen. Und auch die Night Summit war super organisiert und offenbarte einige Einblicke in die portugiesische Kultur.

Hierzu darf die Küche nicht außer Acht gelassen werden, bei der ich mich jeden Tag für Meeresfrüchte entschied:

Messen und Konferenzen sind insgesamt sehr anstrengend, man läuft einige Kilometer am Tag, redet sich den Mund fusselig und ist irgendwann auch einfach nur ausgelaugt. Hier ist es wichtig, dass man sich zwischendurch auch mal eine Pause gönnt. Das konnte ich sehr gut in meiner Unterkunft Mercador Lisboa: Mitten im Herzen von Lissabon, in einer der ältesten und malerischsten Straßen der Stadt, befindet sich der Palácio do Mercador, ein Gebäude aus dem Jahr 1565. Die Wohnung war ein absoluter Traum und im Kühlschrank erwarteten mich jeden Morgen leckere Zutaten für ein wunderbares Frühstück. Ich würde immer wieder hier hin gehen!

Und wer sich nicht im Hotel erholen möchte, dem kann ich eine Segelschiffstour empfehlen – übrigens mein erstes Mal auf einem Segelschiff. Ein absoluter Traum!

Viel hatte ich von der Web Summit gehört, man muss sie jedoch selbst besucht und live erlebt haben. Ich komme wieder!