AMERICA (II) – Los Angeles | Strandfeeling & mehr.

Nach der besagten Autopanne kurz nach San Francisco, sollte es tatsächlich so kommen, dass ich mir ein Motelzimmer mitten im Nirgendwo nehmen musste. Am nächsten Tag ging es dann mit einem Mietwagen weiter über die Route 101 entlang der Westküste Kaliforniens Richtung Los Angeles.

Route 101

Hello LA!

In Los Angeles selbst wohnte ich die ersten Tage in verschiedenen Orten. Darunter Malibu, Marina Del Rey und Newport Beach. Besonders aufgefallen ist mir auch hier wieder die lockere Art der Kalifornier. Noch kann ich nicht beurteilen, ob man diese positive Eigenschaft auf ganz Amerika beziehen kann. Generell ist es jedoch so, dass es den Kaliforniern ziemlich egal ist, wie sie rumlaufen. Es ist schwierig einen Banker von einem Sportlehrer zu unterscheiden. Die Frühstücks-Müslischale wird morgens gerne auch mit ins Auto genommen und auf der Fahrt fröhlich weiter aufgelöffelt.

Die Ray Ban Brille darf bei diesem Outfit natürlich nicht fehlen

Da die Wohnungen sehr teuer sind, findet man kaum jemanden, der alleine wohnt. Und so passiert es oft, dass sich fünf bis sechs Personen eine WG teilen. Hierbei spielt das Alter und der Beruf keine Rolle. So kommt es vor, dass in einer Wohnung der 18 jährige Student zusammen mit dem 58 jährigen Ingenieur zusammen lebt.

Für mich verwunderlich war jedoch immer noch, dass sämtliche Clubs um Punkt 2 Uhr die Musik abschalten und das Licht anmachen. Zu einer Zeit, wo wir uns in Deutschland gerade warm getanzt haben. Danach geht es meist auf Haus-Parties weiter.

Traumstrände & Kulinarisches

Wer die Strände aus Spanien, Mallorca oder anderen europäischen Städten kennt, kommt hier in LA mehr als auf seine Kosten. In den Tagen, die ich an der Westküste lebte, habe ich sämtliche Strände angeschaut und war von einem begeisterter als vom anderen. Bis auf Venice Beach, gibt es kaum Strände gefüllt mit Touristen. Zwischendurch fühlte ich mich wie in dem Film „The Beach“. Auch hier muss ich wieder das unglaublich leckere Seafood-Essen loben.

Am Besten hat mir jedoch Laguna Beach gefallen. Ich kann nun auch verstehen, wieso die Kalifornier von Grund auf so freundlich und stets gut gelaunt sind. Wer an so einem Traumstrand lebt…

Natürlich sollten während meines LA Aufenthaltes nicht Hollywood und der Rest der Stadt fehlen, von dem ich das nächste Mal berichten werden. Einen kleinen Eindruck könnt ihr von den Stränden könnt ihr schon im untereren Video bekommen.

  • Wie geil.. echt tolle Fotos da wird man richtig neidisch.

    Liebe Grüße & einen leser mehr :p