Kleinste Großstadt Amerikas: Columbus

Die Hauptstadt von Ohio wird auch liebevoll die „kleinste Großstadt Amerikas“ genannt, obwohl sie mit fast 1 Millionen Einwohner gar nicht so klein ist. Übersichtlich aber in einer großen Vielzahl gibt es großartige Lokale, Märkte, Shops und Galerien – insbesondere im Short North Arts District könnt ihr viele Kunsteinrichtungen besuchen. Natürlich bin ich auch in das historische German Village gefahren und habe hier ein deutsches Brauhaus besucht. Die Biere waren köstlich, das Essen doch etwas abgewandelt, von dem, was wir kennen.

Kulinarisch kommt man trotzdem nicht zu kurz, denn in Downtown reiht sich das eine Restaurant neben dem anderen. Ich kann in jedem Fall The Pearl sehr empfehlen, anschließend kann man die gewonnenen Kalorien bei einer Runde Basketball oder Kicker bei Brothers Bar & Grill verlieren.

Die Scioto Mile ist die Promenade am Scioto River, wo man einen tollen Blick auf die Skyline von Columbus hat. Nicht weit davon entfernt befindet sich übrigens auch die Statue von Columbus.

Route: Champaign // South Haven – Holland – Grand Haven // Detroit // Columbus // Indianapolis // Chicago