Mit dem Camper durch Hessen und Thüringen

An diesem Wochenende bin ich wieder mit Bonnavida on Tour – dieses Mal hatte ich mir einige Route überlegt, die ich so noch nicht gefahren bin und die jeweilgen Städte noch nicht kannte.

Zunächst einmal ging es nach Wetzlar (Hessen): Insbesondere die Altstadt mit seinen hübschen Sehenswürdigkeiten lädt zum Bummeln ein. Für Fotografiebegeisterte ist natürlich der der Leitz-Park ein Highlight der Optikstadt, dafür hatte ich jedoch keine Zeit.

Stellplatz:
Wohnmobil-Stellplatz Wetzlar
https://goo.gl/maps/vmyyW1oTPoK3rMCx9

Weiter ging es nach Alsfeld (Hessen), die europäische Modellstadt für Denkmalschutz ist. Es macht einfach viel Spaß durch die engen Gassen der Altstadt und über den Marktplatz zu spazieren und sich die liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser anzusehen. Zu Abend habe ich im griechischen Restaurant Akropolis.

Stellplatz:
Wohnmobilstellplatz Alsfeld
https://goo.gl/maps/q1hrZyHkV7UAuRD78

Der nächste Zwischenstopp war die Festspiel- und Kurstadt Bad Hersfeld (Hessen). Überregional ist Bad Hersfeld vor allem durch die seit 1951 alljährlich stattfindenden Bad Hersfelder Festspiele in der Stiftsruine bekannt, wo ich nun Glück hatte und genau an diesen teilnehmen durfte. Das Musicalstück Goethe wurde aufgeführt und es war phänomenal gut! Das beste Musical seit langer Zeit und nicht nur, weil ich schon lange keins gesehen hatte, sondern weil das Stück mit ihren Darbietungen einfach fesselnd und musikalisch auf einem ganz oberen Niveau war.  

Die Stadt Eisenach (Thüringen) ist sehr geschichtsträchtig: Neben schmalen Wohnhäusern, findet man hier auch die größte Villenkolonie in Deutschland. Historische Bauten aus nahezu allen Epochen reihen aneinander, jedoch ist das bekanntestes Wahrzeichen die Wartburg: Das fast tausend Jahre alte UNESCO-Weltkulturerbe ist verbunden mit Persönlichkeiten wie Martin Luther, Elisabeth von Thüringen, Friedrich der Weise oder auch Goethe.

Stellplatz nahe Gotha:
Hotel Thüringer Waldblick Boxberg
https://goo.gl/maps/enR7dG1sntj8kT7KA

Sehr überrascht war ich jedoch von Erfurt (Thüringen), die ein wunderschönes Zentrum hat. Im Erfurter Dom (8. Jahrhundert) wurde übrigens der theologische Urheber der Reformation, Martin Luther, zum Priester geweiht. Aktuell findet hier auch die BUGA 2021 (Bundesgartenschau) statt, die viele Menschen nach Erfurt einlädt.

Insgesamt hatte ich mit Bonnavida ein entspanntes langes Wochenende und werde die ein oder andere Stadt sicherlich nochmal besuchen!