4 kanarische Inseln im Schnelldurchgang

Wie ich schon zuvor berichtet hatte, ist es auf einer Kreuzfahrt nicht wirklich möglich sich mit den Reisezielen intensiv auseinander zu setzen, da man nur wenige Stunden vor Ort beziehungsweise in meinem Fall auf einer Insel zur Verfügung hat. Es reicht gerade so aus, um einen schnellen Überblick zu bekommen, aber genug, um zu entscheiden, ob man von der Insel irgendwann auf einen gezielten Trip mehr sehen möchte:

Lanzarote

Die von vulkanisch geprägte Insellandschaft ist für sein stets warmes Wetter und traumhaften Strände bekannt. Die malerischen Orte sind wunderschön und die Lavafelder erinnern an eine Mondlandschaft – sehr beeindruckend! Mehr von Lanzerote durfte ich schon vor wenigen Jahren bei einem anderen Trip entdecken:

Teneriffa

Diese Insel die größte Kanarische und ist durch den Teide bekannt, einem ruhenden Vulkan, der auch Spaniens höchster Gipfel ist. Teneriffa besitzt viele Strände mit schwarzen, aber auch goldenen Sand:

La Gomera

Auf La Gomera war ich besonders gespannt, da Gebirgslandschaft der Insel von zahlreichen Wanderwegen durchzogen ist. Diese konnte ich natürlich nun nicht wirklich nutzen, aber was ich bei der kurzen Inselrundfahrt gesehen habe reicht, um nochmal wieder zu kehren:

Gran Canaria

Von Gran Canaria habe ich leider absolut nicht viel gesehen, außer auf der Fahrt vom Flughafen bis zum Hafen und wieder zurück – next time!