Ein Besuch im DHL City Hub Leipzig

Komischerweise bin ich bisher noch nicht dazu gekommen in den tiefsten Osten Deutschlands zu fahren, zum Beispiel nach Leipzig. Doch jetzt hatte ich die Gelegenheit dazu und bekam die Ehre eine exklusive Besichtigung im DHL City Hub zu machen.

Normalerweise ist es hier nicht erlaubt Fotos zu machen, aber zu unserer Freude erhielten wir eine Extragenehmigung. Nachdem wir uns am Abend gestärkt hatten, ging es mit einem Shuttlebus zum Hub. Und hier beginnt für viele Mitarbeiter die Arbeit erst ab 22 Uhr, denn nur nachts fliegen und landen die Flugzeuge und nur dann können Pakete sortiert werden – pro Nacht genau 350.000 Stück an der Zahl!

Die Führung war sehr spannend und eindrucksvoll, wir durften durch beide Terminals laufen und uns die Maschinen und ganze Logistik anschauen. Hier ein paar Impressionen:

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick:

  • 85 Flüge pro Tag
  • 1.900 Tonnen Fracht werden umgeschlagen
  • 40.000 m2 große Hallen = 13 große Fußballfelder
  • 1.600 Mitarbeiter pro Schicht zum be- und entladen
  • Eigene Tankstation
  • Eigener Flugzeughangar

Um kurz nach 2 Uhr morgens ist die Führung beendet, ich bin müde und erschöpft, aber bin um einige Erfahrung reicher geworden. Danke @DHL für diesen eindrucksvollen Abend und Nacht!