Die alte Kolonialstadt Granada | Nicaragua

Granada selbst ist sehr modern und man erkennt direkt den Einfluss aus alten Kolonialzeiten. Schön und sauber ist es hier, aber vor allem bunt! Überall sieht man Kopfsteinpflasterstraßen, Pferdekutschen und weißgekalkte Häuser. Ein liebevoll eingerichtete Café reiht an das nächste, genauso Restaurants und Hotels. Dort irgendwie fehlt mir hier der Flair, den wirklich glücklich schauen die Menschen nicht immer aus.

Weiter geht’s nach Ometepe, ich hab bereits viel von der Vulkaninsel gehört. Ein Paradies soll sie sein, ich bin gespannt! Aber bis ich da bin vergehen noch einige Stunden, mit dem ganzen Gepäck geht es quer durch den überfüllten Straßenmarkt von Granada. Schnell noch einige Gerüche aufnehmen und dann steige ich in den bereits vollen umgebauten Schulbus. Bis zur Abfahrt steigen rund 15 Händler ein, dir Bananen, Getränke, Uhren, Kaugummis oder Lose verkaufen möchten.

— Weitere Artikel —

// Route Mittelamerika //
NICARAGUA: San Juan del Sur // Masaya – Catarina // Isla de Ometepe
COSTA RICA: Rincon de La Vieja // Bijagua – Volcán Tenorio / Rio Celeste // La Fortuna – Volcán Arenal // Santa Elena – Monteverde // Cahuita Nationalpark
PANAMA: Bocas del Toro // Boquete // Santa Catalina – Coiba // San Blas Inseln // Panama City