Casco Viejo & Panamakanal in der Metropele Panama City

Nach Idylle, Stromabstinenz und keinen Handyempfang kommt für mich wieder der absolute Kulturschock – im positiven Sinne: Die letzten Tage verbringe ich wieder in Panama City. Wenn man diese Stadt mit den Orten aus den letzten Wochen vergleicht, so kann man gar nicht glauben, dass diese wirklich hier existiert. Auf dem ersten Blick könnte es Miami oder Singapur sein.

Ein Hochhaus neben dem anderen und keine Frau die nicht tagsüber Higheels, dicken Klunker und kurze Röcke trägt. Wie gut, dass ich trotz meiner Flipflops und Shorts in noble Restaurants reingelassen werde.

Aber mir gefällt´s, besonders die Altstadt Casio Viejo zieht mich mit ihren tollen Rooftopbars in den Bann von denen man Abends ganz besonders die tolle Skyline bewundern kann.

Ich besuche auch den Panamakanal (15 $ Eintritt beim Mirador Museum), der nicht umsonst als das achte Weltwunder galt. Die Wasserstraße verbindet bis heute in Mittelamerika den Atlantik mit den Pazifik südwestlich von Panama-Stadt. Was für ein unglaubliches Bauwerk!

Wer sich mehr für die Geschichte und Entstehung von Panama interessiert, dem empfehle ich einen Besuch im Biomuseo. Das naturwissenschaftliche Museum zeigt die einzigartige Vielfalt des panamaischen Ökosystems, umhüllt von einer spektakulären bunten Dachlandschaft.

Zum letzten Mal blicke ich Abends auf die atemberaubende Skyline von Panama City und freue mich langsam auch auf Daheim. Hier endet meine Reise durch Mittelamerika, die doch wieder mehr Abenteuer als Entspannung war. Doch es hat sich mehr als gelohnt und ich fliege mit einem lachenden und weinenden Auge zurück nach Deutschland.

— Weitere Artikel —

// Route Mittelamerika //
NICARAGUA: San Juan del Sur // Granada // Masaya – Catarina // Isla de Ometepe
COSTA RICA: Rincon de La Vieja // Bijagua – Volcán Tenorio / Rio Celeste // La Fortuna – Volcán Arenal // Santa Elena – Monteverde // Cahuita Nationalpark
PANAMA: Bocas del Toro // Boquete // Santa Catalina – Coiba // San Blas Inseln