Auf Safaritour im Yala Nationalpark | Sri Lanka

Kaum zu glauben, aber bisher bin ich noch nicht in den Genuss gekommen einem Safaripark zu sehen. Das sollte sich endlich im Katharagema ändern. Ich genieße wieder mal einen wunderschönen Sonnenuntergang und plansche noch im Pool bevor ich wieder früh ins Bett gehen. Mittlerweile habe ich mich das frühe Aufstehen in Sri Lanka zwischen 2 und 5 Uhr morgens gewöhnt. Anders kann man leider keine traumhaften Sonnenaufgänge bewundern oder ohne Sonnenstich wandern oder Bergsteigen gehen.

Mit Lunchpaket und Taschenlampe bewaffnet werde ich um halb 5 in meiner Unterkunft von einem Jeep abgeholt. Das Abenteuer kann beginnen! Zusammen mit bestimmt 30 anderen Jeeps warten wir bis sich die Pforten des Yala Nationalparks um 6.30 Uhr öffnen. Wie verrückte rasen alle dann los mit der Hoffnung zahlreiche Tierarten zu sehen. Und wir werden belohnt, denn wir sehen nicht nur frei lebende Affen, sondern auch diverse Vögel, Bullen, Eulen, Echsen, Krokodile und eine eine Elefantenfamilie!

Aber das absolute Highlight ist ein Leopard. Ich kann es kaum glauben, als wir an einen Toten Wildschweinferkel vorbei fahren und unser Fahrer noch sagt, dass das Ferkel bestimmt von einem Leoparden erlegt wurde. Kurze Zeit später wird unser Fahrer per Walky Talky aufgeregt angerufen und wir rasen mit Lichtgeschwindigkeit zurück zum Wildschwein. Wir gehen zu den ersten vier Jeeps und können uns direkt eine Stelle dort am Busch sichern. Und tatsächlich: nur ein paar Meter vor uns frisst ein Leopard seine Beute, unglaublich! Mir verschlägt es die Sprache und ich kann nur staunend dahin starren…

Was für ein unvergesslicher Tag im Yala Nationalpark!

— Weitere Artikel über Sri Lanka —

Zahntempel Kandy // Löwenfels Sigirya // Dambulla // Rafting Kitulgala // Adam´s Peak // Horton Plains Nationalark // Ella // Südwestküste // Galle