Die Perle Norditaliens: Gardasee

Es gibt kaum ein See der in Europa so bekannt ist und die Touristen scharenweise jedes Jahr zu sich lockt, wie Italiens beliebter Gardasee. Allein die Halbinsel Sirmione lädt zum gemütlichen Verweilen und Spazieren ein. Dieser Ort galt bereits zur Römerzeit als Urlaubsort. Wer ungestört Fotos in der kleinen Altstadt machen möchte, der wird es schwer haben bei den Massen an Touristen.

Wer mehr Lust auf Action hat und gerne Sport treiben möchte, der ist auf dem Monte Baldo sehr gut aufgehoben, denn hier sieht man täglich zahlreiche Paraglider nach Malcesine abfliegen. Den Gipfel erreicht man gut mit der modernen Seilbahn, die innerhalb von wenigen bis auf eine Höhe von 1.800 Meter kommt.

Monte Baldo bietet selbst unzählige Ausflugs- und Wandermöglichkeiten. Auch Mountainbiker kommen hier nicht zu kurz. Und wer noch ein paar Tage Zeit hat, sollte es sich nehmen lassen auch einmal zu den umliegenden Städten Verona oder Bergamo zu fahren, die auch einiges zu bieten haben.